Kuhrobbe

API-Gleitringdichtung vs. Nicht-API-Gleitringdichtung

Eine API-Gleitringdichtung und eine Nicht-API-Gleitringdichtung unterscheiden sich in ihrem Design und ihren Leistungsstandards.

API-Dichtungen entsprechen den strengen Richtlinien des American Petroleum Institute und gewährleisten Zuverlässigkeit in anspruchsvollen Industrieanwendungen.

In diesem Beitrag gehen wir auf diese Unterschiede ein und helfen Ihnen, die richtige Dichtung für Ihren Bedarf auszuwählen.

1090866716

Was ist der API 682-Standard

API 682 ist ein vom American Petroleum Institute (API) entwickelter Standard, der Richtlinien für die Konstruktion, Auswahl und den Betrieb von Gleitringdichtungen in Kreisel- und Rotationspumpen, die in der Erdöl-, Erdgas- und Chemieindustrie verwendet werden. Ziel dieser Norm ist es, die Zuverlässigkeit und Leistung von Gleitringdichtungen in diesen kritischen Anwendungen zu verbessern.

Der API 682-Standard deckt verschiedene Aspekte von Gleitringdichtungen ab, darunter:

  • Dichtungsarten und -konfigurationen
  • Baumaterialien
  • Anforderungen an die Dichtungskonstruktion
  • Test- und Qualifizierungsverfahren
  • Installations-, Betriebs- und Wartungspraktiken

Unterschiede zwischen Gleitringdichtungen nach API und Gleitringdichtungen ohne API

Normen und Spezifikationen:

API Gleitringdichtungen: Entworfen und hergestellt nach dem API 682-Standard, der umfassende Spezifikationen für Design, Materialien, Tests und Betrieb speziell für die Erdöl-, Erdgas- und Chemieindustrie bereitstellt. Er definiert verschiedene Dichtungskategorien, -typen, -anordnungen und -rohrpläne, um ein breites Spektrum an Anwendungen und Betriebsbedingungen abzudecken.

Nicht-API-Gleitringdichtungen: Befolgen Sie nicht unbedingt die strengen Standards von API 682. Diese Dichtungen bieten mehr Flexibilität in Design und Konfiguration und ermöglichen Variationen, die möglicherweise nicht den strengen Anforderungen für API-Dichtungen entsprechen.

Materialien und Konstruktion:

API Gleitringdichtungen: Verwenden Sie hochwertige, langlebige Materialien, die anspruchsvollen Bedingungen wie hohem Druck, hohen Temperaturen und aggressiven Flüssigkeiten standhalten. Zu den üblichen Materialien gehören hochwertige Hartmaterialien wie Siliziumkarbid, Wolframkarbid oder mit Graphit angereichertes Siliziumkarbid. Sie zeichnen sich durch eine robuste Konstruktion mit Elementen wie Metallbälgen, ausgeglichenen Dichtungsflächen und Doppeldichtungen zur Verbesserung der Zuverlässigkeit aus.

Nicht-API-Gleitringdichtungen: Je nach Anwendungsspezifikationen und Kostenüberlegungen kann eine größere Vielfalt an Oberflächenmaterialien und Elastomeren verwendet werden. Die Konstruktion verwendet möglicherweise nicht immer die robustesten und teuersten Materialien und kann einfachere Designs aufweisen.

Prüfung und Qualitätskontrolle:

API Gleitringdichtungen: Unterliegt den strengen Qualifikationstests gemäß API 682, um einen zuverlässigen Langzeitbetrieb für mindestens 25.000 Stunden zu gewährleisten.

Nicht-API-Gleitringdichtungen: Werden möglicherweise nicht den gleichen strengen Leistungstests unterzogen. Ihre Anforderungen an Qualitätskontrolle und Dokumentation sind in der Regel weniger umfassend und konzentrieren sich eher auf Standardbedingungen als auf extreme Bedingungen.

Anwendung und Branche:

API Gleitringdichtungen: Wird hauptsächlich in anspruchsvollen Umgebungen wie der Öl- und Gasindustrie, Raffinerien und petrochemischen Betrieben verwendet, in denen ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Emissionskontrolle erforderlich ist.

Nicht-API-Gleitringdichtungen: Wird häufiger in allgemeinen Industrie-, Chemie-, Wasser- und anderen weniger kritischen Anwendungen eingesetzt, bei denen die Betriebsbedingungen niedrigere Drücke und Temperaturen erfordern. Diese Dichtungen sind im Allgemeinen weniger teuer und eignen sich für ein breiteres Spektrum weniger anspruchsvoller Anwendungen.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Unterschiede zwischen API- und Nicht-API-Gleitringdichtungen für die Auswahl der richtigen Dichtung für Ihre Anwendung von entscheidender Bedeutung ist.

API-Dichtungen bieten überlegene Leistung und Zuverlässigkeit in anspruchsvollen Industrieumgebungen, während Nicht-API-Dichtungen für weniger kritische Anwendungen geeignet sind.

Wenden Sie sich noch heute an unser Team, um fachkundige Beratung bei der Auswahl der besten Gleitringdichtung für Ihre Anforderungen zu erhalten.

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an