Kuhrobbe

Anzeichen für einen Ausfall der Gleitringdichtung

Kennen Sie die Anzeichen eines Ausfalls einer Gleitringdichtung? Durch frühzeitiges Erkennen dieser Anzeichen können Sie teure Schäden und Ausfallzeiten vermeiden.

In diesem Blogbeitrag besprechen wir die häufigsten Anzeichen dafür, dass Ihre Gleitringdichtung möglicherweise versagt. Wenn Sie diese Warnsignale erkennen, können Sie proaktiv Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben, bevor es zu einem größeren Problem wird.

Pumpe

1. Sichtbare Leckage

Sichtbare Leckagen sind eines der offensichtlichsten Anzeichen für einen Ausfall der Gleitringdichtung. Wenn Flüssigkeit aus der Dichtungsstopfbuchse oder entlang der Pumpenwelle austritt, weist dies darauf hin, dass die Dichtung nicht mehr richtig funktioniert.

Leckagen können aus verschiedenen Gründen auftreten, beispielsweise:

Abgenutzte Dichtungsflächen

Mit der Zeit können die Dichtungsflächen verschleißen, was zu einem Verlust der Dichtfähigkeit und sichtbaren Leckagen führen kann.

Falsche Dichtungsinstallation

Eine unsachgemäße Installation der Dichtung kann zu einer Fehlausrichtung oder Beschädigung führen und somit Leckagen verursachen.

Unzureichende Schmierung

Unzureichende Schmierung zwischen den Dichtungsflächen kann zu übermäßigem Verschleiß und Leckagen führen.

2. Ungewöhnliche Geräusche

Ungewöhnliche Geräusche aus dem Bereich der Gleitringdichtung können auf mögliche Probleme hinweisen. Diese Geräusche können Quietsch-, Schleif- oder Klappergeräusche umfassen.

Lagerausfälle

Lagerausfälle können ungewöhnliche Geräusche verursachen und aufgrund übermäßiger Vibrationen oder einer Wellenfehlstellung zum Ausfall der Gleitringdichtung führen.

Unzureichende Schmierung

Eine unzureichende Schmierung kann dazu führen, dass die Dichtungsflächen trocken laufen, was ungewöhnliche Geräusche und mögliche Schäden zur Folge hat.

3. Übermäßige Vibration

Übermäßige Vibrationen im Pumpen- oder Dichtungsbereich können ein Anzeichen für einen Ausfall der Gleitringdichtung sein. Vibrationen können zu vorzeitigem Verschleiß und Schäden an den Dichtungskomponenten führen.

Falsche Ausrichtung

Eine falsche Ausrichtung zwischen der Pumpenwelle und der Dichtung kann zu übermäßigen Vibrationen und einem Dichtungsversagen führen.

Wellenauslenkungen

Übermäßige Wellendurchbiegungen können dazu führen, dass die Dichtungsflächen ihre Konstruktionsgrenzen überschreiten, was zu Vibrationen und Dichtungsversagen führt.

4. Überhitzung

Eine Überhitzung der Gleitringdichtung kann auf eine unzureichende Kühlung oder Schmierung hinweisen. Übermäßige Hitze kann zu Verformungen oder Rissen der Dichtungsflächen führen und so zu einem Ausfall führen.

Unzureichende Kühlung

Eine unzureichende Kühlung der Dichtungskammer kann zu einer Überhitzung der Dichtungsflächen und einem vorzeitigen Ausfall führen.

Unsachgemäße Schmierung

Mangelnde Schmierung zwischen den Dichtungsflächen kann zu übermäßiger Reibungswärme führen, die wiederum zu Überhitzung und Dichtungsversagen führt.

5. Eine Ansammlung von Kohlenstaub auf der Außenseite der Dichtung

Eine Ansammlung von Kohlenstaub auf der Außenseite der Dichtung kann auf Verschleiß oder Beschädigung der Dichtungsfläche hinweisen. Kohlenstaub ist ein Nebenprodukt des Verschleißprozesses zwischen den Dichtungsflächen.

Schleifpartikel

Schleifpartikel in der Prozessflüssigkeit können den Verschleiß der Dichtungsflächen beschleunigen und zur Entstehung von Kohlenstaub führen.

Falsche Auswahl des Dichtungsmaterials

Die Verwendung von Dichtungsflächenmaterialien, die für die Anwendung nicht geeignet sind, kann zu übermäßigem Verschleiß und zur Ansammlung von Kohlenstaub führen.

6. Ungleichmäßige Abnutzung der Fahrbahn

Eine ungleichmäßige Verschleißspur auf den Dichtungsflächen kann auf eine unsachgemäße Installation, Fehlausrichtung oder Wellendurchbiegungen hinweisen. Ungleichmäßiger Verschleiß kann dazu führen, dass die Dichtungsflächen ihre Dichtfähigkeit verlieren und es zu einem Ausfall kommt.

Unsachgemäße Installation

Eine falsche Montage der Dichtung kann zu einer Fehlausrichtung und ungleichmäßigem Verschleiß der Dichtungsflächen führen.

Wellenauslenkungen

Übermäßige Wellendurchbiegungen können dazu führen, dass die Dichtungsflächen ihre Konstruktionsgrenzen überschreiten, was zu ungleichmäßigem Verschleiß führt.

7. Tiefe Rillen auf der Dichtungsfläche

Tiefe Rillen auf der Dichtungsfläche können auf das Vorhandensein von Schleifpartikeln oder Fremdmaterial in der Prozessflüssigkeit hinweisen. Diese Rillen können die Dichtfähigkeit der Dichtungsflächen beeinträchtigen und zu Ausfällen führen.

Schleifpartikel

Schleifpartikel in der Prozessflüssigkeit können tiefe Rillen auf den Dichtungsflächen verursachen, was den Verschleiß beschleunigt und zu Ausfällen führt.

Unzureichende Filterung

Eine unzureichende Filterung der Prozessflüssigkeit kann dazu führen, dass Schleifpartikel in die Dichtungskammer gelangen und die Dichtungsflächen beschädigen.

8. Gebrochene oder gerissene Dichtungsfläche

Eine gebrochene oder gerissene Dichtungsfläche kann durch einen Thermoschock, übermäßigen Druck oder unsachgemäße Handhabung während der Installation entstehen. Eine beschädigte Dichtungsfläche kann keine ordnungsgemäße Abdichtung gewährleisten und führt zum Ausfall.

Thermoschock

Schnelle Temperaturschwankungen können dazu führen, dass die Dichtungsflächen aufgrund eines Thermoschocks brechen oder reißen.

Übermäßiger Druck

Der Betrieb der Dichtung über die vorgesehenen Druckgrenzen hinaus kann zum Brechen oder Reißen der Dichtungsflächen führen.

9. Absplitterungen, Risse im Dichtring

Absplitterungen oder Risse im Dichtungsring können auf unsachgemäße Handhabung während der Installation oder auf das Vorhandensein von Fremdmaterial in der Prozessflüssigkeit hinweisen. Beschädigte Dichtungsringe können zu Undichtigkeiten führen und zu einem Dichtungsversagen führen.

Unsachgemäße Handhabung

Durch unsachgemäßen Umgang mit den Dichtungskomponenten während der Installation kann es zu Absplitterungen oder Rissen im Dichtungsring kommen.

Fremdes Material

Das Vorhandensein von Fremdmaterial in der Prozessflüssigkeit kann den Dichtungsring beschädigen und zu Absplitterungen oder Rissen führen.

Abschließend

Die Überwachung auf Anzeichen von Gleitringdichtungsfehlern ist entscheidend, um kostspielige Ausfallzeiten und Reparaturen zu vermeiden. Indem Sie wachsam bleiben und Probleme umgehend beheben, können Sie die Lebensdauer Ihrer Dichtungen verlängern und dafür sorgen, dass Ihre Geräte reibungslos laufen.

Warten Sie nicht, bis es zu spät ist – ergreifen Sie noch heute Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gleitringdichtungen!

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an