Kuhrobbe

Wolfram vs. Wolframkarbid

Wolfram und Wolframkarbid sind zwei Materialien, die aufgrund ihrer ähnlichen Namen oft verwechselt werden.

Sie haben jedoch unterschiedliche Eigenschaften und Anwendungen.

In diesem Artikel untersuchen wir die Unterschiede zwischen Wolfram-Anthrazit und besprechen ihre Zusammensetzung und gängigen Verwendungszwecke.

2390232153

Was ist Wolfram?

Wolfram ist ein chemisches Element mit dem Symbol W und der Ordnungszahl 74. Es ist ein seltenes Metall, das auf der Erde natürlicherweise fast ausschließlich in Verbindungen mit anderen Elementen vorkommt.

Wolfram ist ein stahlgraues bis zinnweißes Metall mit einer Dichte, die 19,3-mal so hoch ist wie die von Wasser. Damit ist es eines der schwersten Metalle. Es hat mit 3.422 °C (6.192 °F) den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle.

Was ist Wolframkarbid

Wolframcarbid wird durch Erhitzen von Wolframpulver mit Kohlenstoff bei sehr hohen Temperaturen von 1400–2000 °C hergestellt. Sein Schmelzpunkt liegt bei 2870 °C.

In seiner Grundform ist Wolframkarbid ein feines graues Pulver, es kann jedoch gepresst und für den industriellen Einsatz in verschiedene Formen gebracht werden. Um es formbarer zu machen, wird das Wolframkarbidpulver in einem als Sintern bezeichneten Verfahren mit einem Bindemetall wie Kobalt oder Nickel vermischt. Dadurch entsteht ein Verbundwerkstoff, der als Hartmetall bekannt ist.

Wolframkarbid hat eine Härte von 9-9,5 auf der Mohs-Skala und ist damit fast so hart wie Diamant. Es ist etwa doppelt so steif wie Stahl, hat einen Elastizitätsmodul von 530-700 GPa und ist sehr verschleißfest. Diese Eigenschaften machen Wolframkarbid ideal für den Einsatz in Schneidwerkzeugen, Schleifmitteln, panzerbrechenden Geschossen sowie verschleißfesten Teilen und Beschichtungen.

Nachteile von Wolframkarbid

  • Sprödigkeit: Trotz seiner Härte ist Wolframkarbid spröde und neigt unter bestimmten Aufprallbedingungen zum Reißen oder Zersplittern.
  • Schwierigkeiten bei der Bearbeitung: Aufgrund seiner extremen Härte ist die Bearbeitung von Wolframkarbid schwierig und für die Formgebung und Endbearbeitung sind häufig Diamantwerkzeuge erforderlich.
  • Hohe Kosten: Wolframkarbid hat aufgrund der Rohstoffkosten und der komplexen Verarbeitung, die zu seiner Herstellung erforderlich ist, einen relativ hohen Preis und ist daher teurer als viele andere Materialien.
  • Eingeschränkte Flexibilität: Wolframkarbid kann sich nicht biegen oder krümmen, da ihm die Duktilität und Formbarkeit fehlen, die für einige andere Metalle und Legierungen charakteristisch sind.

FAQs

Sind alle Wolframringe aus Wolframkarbid

Nein, nicht alle Wolframringe bestehen aus Wolframkarbid. Während Wolframkarbid aufgrund seiner Härte und Haltbarkeit ein beliebtes Material für Wolframringe ist, werden einige Wolframringe aus anderen Wolframlegierungen hergestellt. Diese Legierungen können kleine Mengen Nickel, Kobalt oder anderer Metalle enthalten, um Eigenschaften wie Verarbeitbarkeit oder Farbe zu verbessern.

Ist Wolframkarbid leicht rissig?

Trotz seiner hohen Festigkeit ist Wolframkarbid nicht duktil und kann bei heftigen Stößen oder plötzlichen Temperaturschwankungen brechen.

Warum ist Wolframkarbid so billig

Wolframkarbid ist nicht wirklich billig. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften und des komplexen Herstellungsprozesses ist es teurer als viele andere Materialien. Die zur Herstellung von Wolframkarbid benötigten Rohstoffe wie Wolfram und Kobalt sind relativ selten und teuer.

Abschließend

Das Verständnis der Unterschiede zwischen Wolfram und Wolframkarbid ist bei der Materialauswahl für verschiedene Anwendungen von entscheidender Bedeutung.

Während Wolfram einzigartige Eigenschaften bietet, zeichnet sich Wolframkarbid durch Härte und Verschleißfestigkeit aus.

Berücksichtigen Sie Ihre spezifischen Anforderungen und konsultieren Sie Experten, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Team.

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an