Kuhrobbe

Was sind Gleitringdichtungen?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie verhindern können, dass Flüssigkeiten aus Pumpen und anderen rotierenden Geräten austreten? Die Antwort liegt in den Dichtungspunkten der Gleitringdichtungen.

Diese kritischen Komponenten bilden eine Barriere zwischen der rotierenden Welle und dem stationären Gehäuse, verhindern Leckagen und sorgen für einen effizienten Betrieb. In diesem Blogbeitrag tauchen wir tiefer in die Welt der Dichtungsstellen von Gleitringdichtungen ein und untersuchen ihre wichtige Rolle.

Pumpe

Was ist Sealing Point

Bei Gleitringdichtungen sind Dichtstellen die kritischen Bereiche, in denen die Dichtung Flüssigkeitslecks zwischen der rotierenden Welle und dem stationären Gehäuse verhindert. Diese Dichtstellen sind für die Aufrechterhaltung der Integrität und Effizienz des Dichtungssystems in verschiedenen Anwendungen, wie z. B. Kreiselpumpen, Rührwerken und anderen rotierenden Geräten, von entscheidender Bedeutung.

Wie viele Dichtstellen hat eine Gleitringdichtung

Eine Gleitringdichtung hat 4 Dichtstellen. Eine davon ist die rotierende Dichtstelle. Die anderen 3 sind die stationären Dichtstellen. Diese 4 Stellen wirken zusammen, um Leckagen zu verhindern.

Rotierende Dichtstelle

Dynamische Dichtungsschnittstelle

Der primäre Dichtungspunkt einer Gleitringdichtung ist die dynamische Dichtungsschnittstelle, die zwischen den stationären und rotierenden Dichtungsflächen gebildet wird. Diese Schnittstelle hält einen dünnen Flüssigkeitsfilm aufrecht, der den direkten Kontakt zwischen den Flächen verhindert und so Verschleiß und Reibung minimiert.

Die primäre Dichtungsstelle ist dafür verantwortlich, dass das Prozessfluid innerhalb der Anlage bleibt und kein Leck in die Atmosphäre entsteht.

Stationäre Dichtstellen

Dichtung zur Wellenabdichtung

Die Dichtungsstelle zwischen Welle und Dichtung sorgt für eine leckagefreie Verbindung zwischen der rotierenden Welle und der Dichtungsbaugruppe. Diese Dichtungsstelle verwendet normalerweise O-Ringe, Dichtungsringe oder andere Elastomerkomponenten, um ein Austreten von Flüssigkeit entlang der Welle zu verhindern.

Dichtung zur Gehäuseabdichtung

Die Dichtungsstelle zwischen Dichtung und Gehäuse erzeugt eine statische Dichtung zwischen den stationären Komponenten der Dichtungsanordnung und dem Gerätegehäuse oder der Stopfbuchse. Diese Dichtungsstelle verhindert ein Austreten von Flüssigkeit zwischen Dichtung und Gehäuse.

An dieser Dichtstelle kommen üblicherweise Dichtungen, O-Ringe oder andere statische Dichtelemente zum Einsatz.

Abdichtung zwischen Stopfbuchse und Stopfbuchse

Die Dichtstelle zwischen Stopfbuchse und Stopfbuchse ist eine weitere statische Dichtung, die ein Austreten von Flüssigkeit zwischen Stopfbuchse und Stopfbuchse verhindert.

Abschließend

Die Dichtstellen von Gleitringdichtungen sind wichtige Komponenten, die Leckagen verhindern und einen effizienten Betrieb in verschiedenen Industrieanwendungen gewährleisten.

Für eine optimale Leistung und eine längere Lebensdauer der Geräte ist das Verständnis ihrer Funktion und die ordnungsgemäße Wartung von entscheidender Bedeutung.

Weitere Informationen zu Gleitringdichtungen und ihren Dichtstellen erhalten Sie von einem vertrauenswürdigen Lieferanten oder Branchenexperten.

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an