Kuhrobbe

Was ist ein Pumpring?

Ein Pumpenring ist eine entscheidende Komponente in Gleitringdichtungen. Er verhindert Leckagen, indem er einen Flüssigkeitsfilm zwischen den Dichtungsflächen aufrechterhält.

In diesem Blogbeitrag werden Zweck und Funktionsweise eines Pumpenrings in Gleitringdichtungen erläutert.

mjshare2311 Stopfbuchsenpackung Dichtung AN PUMPE a1022ff9 1f52 46d3 83b0 a4a6fa654cb0 2

Was sind Pumpringe?

Pumpenringe sind Komponenten in Gleitringdichtungen, die die Flüssigkeitszirkulation zwischen den Dichtungsflächen unterstützen. Eine Gleitringdichtung verhindert Leckagen, indem sie eine Abdichtung zwischen einer rotierenden Welle und einem stationären Gehäuse herstellt. Der Pumpenring erzeugt eine Pumpwirkung, die Flüssigkeit über die Dichtungsflächen zirkulieren lässt und so für Schmierung und Kühlung sorgt.

Wie funktionieren Pumpringe?

Der Pumpenring hat auf seiner Oberfläche schräge Rillen, die als kleine Pumpen fungieren. Wenn sich die Welle dreht, pumpen diese Rillen Flüssigkeit von außen in Richtung der Dichtungsflächen. Die Flüssigkeit fließt dann über die Dichtungsflächen und schmiert und kühlt sie.

Arten von Pumpringen

  • Radialpumpenringe mit gebohrten Schaufeln: Diese ähneln einem geschlossenen Kreiselpumpenlaufrad, haben aber gerade gebohrte Löcher anstelle von Schaufeln. Die Einlass- und Auslassöffnungen stehen normalerweise senkrecht zur Pumpenringachse. Der Durchfluss tritt axial ein, tritt jedoch senkrecht zur Achse mit einer tangentialen Komponente aus.
  • Radialpumpenringe mit Schlitzen: Diese verwenden Schlitze anstelle von gebohrten Schaufeln, um eine radiale Strömung zu erzeugen. Die Schlitze verleihen der umgebenden Flüssigkeit Geschwindigkeit und Richtung, wenn sich die Welle dreht.
  • Axialpumpenringe mit Spiralnuten: Diese auch als Spiralen bezeichneten Rillen erzeugen eine axiale Strömung entlang der Wellenachse. Wenn sich die Welle dreht, leitet das Spiralmuster die Flüssigkeit von einem Niederdruckbereich in einen Hochdruckbereich.

Vorteile von Pumpringen

  • Flüssigkeitszirkulation: Sorgen Sie für eine ausreichende Schmierung und Kühlung der Dichtungsflächen und verlängern Sie so deren Lebensdauer.
  • Vermeidung von Verunreinigungen: Erzeugt eine hydrodynamische Pumpwirkung, die das Eindringen von Verunreinigungen in den Dichtungsbereich verhindert und die Dichtungsflächen vor Beschädigungen schützt.
  • Verbesserte Druckverteilung: Verbessert die Druckverteilung über die Dichtungsflächen und sorgt so für eine bessere Filmbildung und Dichtungsleistung.
  • Wärmeableitung: Hilft bei der Ableitung der durch Reibung erzeugten Wärme und verhindert so Überhitzung und vorzeitiges Versagen der Dichtung.
  • Ausgleich von Fehlausrichtungen: Gleichen Sie kleinere Fehlausrichtungen oder Verzerrungen in der Dichtungsanordnung aus und verbessern Sie so die Dichtungseffizienz.
  • Stabilität von Flüssigkeitsfilmen: Trägt zur Stabilität des Flüssigkeitsfilms bei und verringert das Risiko eines Trockenlaufs und eines Dichtungsversagens.

Anwendungen von Pumpenringen

API-PLAN 23

API PLAN 23 deckt die Anforderungen an Pumpenringe ab, die in Gleitringdichtungen für Kreiselpumpen verwendet werden. Er legt die Materialien, Abmessungen und Fertigungstoleranzen für Pumpenringe fest. Der Plan ist auf Pumpenringe anwendbar, die in verschiedenen Branchen verwendet werden, darunter Öl und Gas, Chemie und Stromerzeugung.

API-PLAN 52

API PLAN 52 bietet Richtlinien für die Entwicklung und Prüfung von Gleitringdichtungen Wird in Kreisel- und Rotationspumpen verwendet. Es deckt die Anforderungen an Pumpenringe ab, einschließlich Materialien, Abmessungen und Prüfverfahren. Der Plan wird in der Öl- und Gasindustrie häufig verwendet.

API-PLAN 53

API PLAN 53 ist ein Standard für die Konstruktion und Prüfung von Gleitringdichtungen für Kolbenpumpen. Er legt die Anforderungen an Pumpenringe fest, einschließlich Materialien, Abmessungen und Prüfmethoden. Dieser Plan wird in der Öl- und Gasindustrie häufig für Kolbenpumpen verwendet.

FAQs

Wo befinden sich Pumpenringe in einer Gleitringdichtung?

Pumpenringe befinden sich typischerweise auf der rotierenden Welle oder Hülse, neben den Dichtungsflächen.

Werden Pumpenringe in allen Arten von Gleitringdichtungen verwendet

Nein, Pumpenringe werden hauptsächlich in Gleitringdichtungen verwendet, die für die Förderung von Flüssigkeiten oder Gasen mit mittleren bis hohen Drücken und Temperaturen ausgelegt sind.

Können Pumpringe ausgetauscht oder repariert werden

Bei manchen Gleitringdichtungen können die Pumpenringe ausgetauscht werden, wenn sie abgenutzt oder beschädigt sind. Bei anderen Konstruktionen können die Pumpenringe jedoch ein integraler Bestandteil der Dichtung sein und können nicht separat ausgetauscht werden.

Wie oft sollten Pumpenringe überprüft oder ausgetauscht werden?

Die Inspektions- und Austauschintervalle für Pumpenringe richten sich nach der jeweiligen Anwendung, den Betriebsbedingungen und den Empfehlungen des Herstellers.

Abschluss

Pumpenringe in Gleitringdichtungen sorgen dafür, dass zwischen den Dichtungsflächen ein dünner Flüssigkeitsfilm erhalten bleibt. So ist eine ordnungsgemäße Schmierung gewährleistet und ein Trockenlauf wird verhindert. Sie sind für die Leistung und Langlebigkeit der Dichtung von entscheidender Bedeutung.

Entdecken Sie unser Angebot an hochwertigen Gleitringdichtungen für optimale Anlagenzuverlässigkeit.

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an