Kuhrobbe

So wählen Sie die richtige Gleitringdichtung für Ihre Pumpe aus

Eine Gleitringdichtung ist ein wichtiges Bauteil in Pumpen, das Leckagen verhindert.

Durch die Auswahl der richtigen Dichtung wird eine optimale Pumpenleistung und Langlebigkeit gewährleistet.

Dieser Artikel führt Sie durch den Prozess der Auswahl der geeigneten Gleitringdichtung für Ihre spezifische Pumpenanwendung.

mjshare2311 Gleitringdichtung an der Pumpe 253a3c4a d33e 4701 b7a9 bb510fb9301a 1

Identifizierung der Eigenschaften der gepumpten Flüssigkeit

  • Flüssigkeiten mit höherer Viskosität: Dichtungen für Flüssigkeiten mit höherer Viskosität benötigen größere Abstände, um eine Überhitzung und übermäßigen Verschleiß durch erhöhte Reibung zu verhindern.
  • Ätzende Flüssigkeiten: Dichtungen, die korrosiven Flüssigkeiten ausgesetzt sind, erfordern chemisch beständige Materialien, um einer Zersetzung vorzubeugen.
  • Schleifflüssigkeiten: Dichtungen, die mit abrasiven Flüssigkeiten in Berührung kommen, die Feststoffpartikel enthalten, benötigen harte Oberflächen und langlebige Materialien, um den Verschleiß zu minimieren.

Druck

Gleitringdichtungen sind für bestimmte Druckbereiche ausgelegt. Das Überschreiten des Druckbereichs der Dichtung kann zu Lecks, Schäden und sogar zu einem katastrophalen Ausfall führen.

Temperatur

Die Dichtungsmaterialien müssen mit dem Temperaturbereich der gepumpten Flüssigkeit kompatibel sein, um Verschlechterung und Ausfall zu verhindern. Gleitringdichtungen sind mit verschiedenen Materialkombinationen erhältlich, die für verschiedene Temperaturbereiche geeignet sind.

Für Hochtemperaturanwendungen werden aufgrund ihrer thermischen Stabilität und Verschleißfestigkeit häufig Materialien wie Graphit, Siliziumkarbid oder Wolframkarbid verwendet. Unter extremen Temperaturbedingungen können spezielle Dichtungen wie gekühlte oder beheizte Dichtungen erforderlich sein.

Umweltvorschriften

Umweltschutzbestimmungen sind Vorschriften, die die Umwelt vor schädlichen Einflüssen schützen sollen. Diese Bestimmungen können sich auf die Auswahl von Gleitringdichtungen für Pumpen auswirken. Dichtungen müssen so ausgewählt werden, dass sie den Bestimmungen zu Emissionen, Leckagen und Materialien entsprechen.

In den USA beispielsweise regelt der Clean Air Act die Luftschadstoffe aus Industrieanlagen. Gleitringdichtungen sollten so konstruiert sein, dass die Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs) minimiert werden. Ebenso legt der Clean Water Act Grenzwerte für in Gewässer eingeleitete Schadstoffe fest. Dichtungen sollten das Austreten gefährlicher Flüssigkeiten verhindern, die das Wasser verunreinigen könnten. Einige Vorschriften beschränken die Verwendung bestimmter Materialien in Dichtungen, wie etwa Asbest.

Schaftgröße

Um Leckagen vorzubeugen, muss die Dichtung exakt zum Wellendurchmesser passen.

Ausstattungsart

Verschiedene Pumpen stellen unterschiedliche Anforderungen an Dichtungsdesign und -materialien. Zu den gängigen Pumpentypen gehören Kreiselpumpen, Verdrängerpumpen und Rotationspumpen.

Kreiselpumpen benötigen beispielsweise typischerweise Dichtungen, die hohe Drehzahlen und mäßige Drücke aushalten. Verdrängerpumpen benötigen möglicherweise Dichtungen, die für hohe Drücke und viskose Flüssigkeiten ausgelegt sind. Spezialpumpen wie Tauch- oder Hygienepumpen haben zusätzliche Anforderungen wie Korrosionsbeständigkeit oder Reinigungsfähigkeit.

Abschließend

Die Auswahl der richtigen Gleitringdichtung ist entscheidend für optimale Pumpenleistung und Zuverlässigkeit. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Wahl die Betriebsbedingungen, Materialien und Dichtungsanordnung.

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach der besten Dichtung für Ihre Anwendung? Kontaktieren Sie noch heute unsere Experten für persönliche Unterstützung bei der Auswahl der idealen Gleitringdichtung.

Sehen Sie sich die neuesten Erkenntnisse von Cowseal an